Ausgezeichnete Fischtheke im Kaufland-Markt in Backnang

06/05/2021

Regionalität, Nachhaltigkeit und ein breites Frischesortiment – damit positioniert sich der Kaufland-Markt in der Sulzbacher Straße in Backnang seit seinem Neubau. 2019 entstand an der Stelle des alten Gebäudes von 1977 ein moderner Neubau, der den Kunden mit einem intuitiven Leitsystem und niedrigen Regalen eine angenehme Einkaufsatmosphäre bietet. Die fehlende Mittelachse ermöglicht zudem kurze Wege durch den Markt. Auf einer Verkaufsfläche von rund 5400 m² finden die Kunden insgesamt 41.000 Artikel; der Fokus liegt auf den Frischeabteilungen für Obst und Gemüse, Molkereiprodukte, Fleisch, Wurst, Käse und Fisch. Für Hausleiter Christof Telewiak ein Highlight: die mehr als 1000 regionalen Produkte von mehr als 200 Lieferanten aus einem Umkreis von 40 Kilometern.

 

Modernes Design

Eine weitere Besonderheit im Kaufland Backnang ist die fünf Meter lange Fischtheke. Nicht erst, seit sie vom Fachmagazin Lebensmittel Praxis 2020 zur „Fischtheke des Jahres“ in der Kategorie SB-Warenhäuser gekürt wurde. Die rund 140 Produkte, darunter Räucherfisch, Garnelen und Krustentiere, Feinkostfischsalate, Convenience-Artikel und Bio- sowie nach Aquaculture Stewardship Council (ASC) und Marine Stewardship Council (MSC) zertifizierte Waren, werden in der Theke Shape Modular Design der Marke Bonnet Névé präsentiert. Die vollständig individualisierbare Bedientheke überzeugt mit vollverglasten Aufsätzen und einer höheren Auslagefläche im Vergleich zu herkömmlichen Theken. „Unsere Frischekompetenz spiegelt sich insbesondere in unseren Frischetheken wider. Sie sind modern und ansprechend und werden gleichzeitig unseren Anforderungen an Energieeffizienz gerecht“, sagt Christof Telewiak. „Aus dieser Motivation heraus sind wir immer auf der Suche nach innovativen, zuverlässigen und leistungsfähigen Partnern. Im Zuge des Neubaus fiel die Wahl auf Epta als Lieferant für Kühlmöbel, Kälteanlage und Full-Transcritical-Efficiency-(FTE-)System.“ Die Grundlage dieser Entscheidung war eine energetische Betrachtung des Marktes. Epta hat dann auch bei der Planung der technischen Anlage unterstützt. Das Ergebnis: Seit der Inbetriebnahme läuft die transkritische Kälteanlage effizient und zuverlässig.

 

Zweistelliges Umsatzplus

Die Fischtheke ist ein Highlight der 25 Meter langen Frischetheke mit Fleisch, Wurst und Käse im Kaufland Backnang. Laut Hausleiter Christof Telewiak passt die moderne, schlichte Optik genau zum Marktkonzept. „Wir wollen unser Angebot an zertifizierten nachhaltigen Fischprodukten kontinuierlich ausbauen“, sagt er.„Damit unsere Kunden eine bewusste Kaufentscheidung treffen können, unterstützen wir sie mit umfassenden

Informationen und nehmen deshalb an der Kaufland-Kampagne ‚Fisch Gewiss‘ von MSC und ASC teil.“ Die Kunden sind begeistert, das belegen die Zahlen: Mit der Modernisierung und der Erweiterung des Sortiments hat der Kaufland-Markt zweistellige Umsatzzuwächse verbuchen können. Und das, obwohl er sich in einem dicht besetzten Wettbewerbsumfeld befindet. Doch er überzeugt als günstigster Fischanbieter mit breitem Sortiment und nachvollziehbarer Nachhaltigkeit. Das hat auch viele Neukunden aus Backnang und den zahlreichen umliegenden Städten und Gemeinden angezogen. Für den Erfolg der Fischtheke hat der Hausleiter neben der modernen Kühltheke und der großen Auswahl einen weiteren Grund ausgemacht: „Unser freundliches, junges Team, das aus ‚Kaufland-Eigengewächsen‘ besteht. Die vier Mitarbeiter: innen und der Auszubildende sind hoch motiviert und schaffen es immer wieder, unsere Kunden für die Produkte zu begeistern.“

 

Ressourcenschonende Technik

Auch im Tiefkühlbereich (TK) mit rund 250 m² und im rund 500 m² großen Kühlbereich kommen ausschließlich Kühlmöbel von Epta zum Einsatz. SBWurstwaren, -Fleisch und -Geflügel sowie Molkerei- und Convenience- Produkte werden in den offenen und geschlossenen Kühlregalen SkyView Plus von Bonnet Névé präsentiert. Tiefgekühlte Produkte entnehmen Kunden entweder aus der TK-Insel Cosmos 4 Eco oder aus dem TK-Schrank SkyLight. Das breite Sortiment an To-go-Artikeln sowie Getränke finden sich in den offenen steckerfertigen Kühlregalen Onwave 3 Green. „Der Kühl- und Tiefkühlbereich ist auch in technischer Hinsicht ein wichtiger Warenbereich für uns“, sagt Christof Telewiak. „Hier legen wir besonders großen Wert auf den Einsatz moderner, ressourcenschonender Technik, die unserem Anspruch an Nachhaltigkeit genügt.“ Sein Ziel ist es, den Energieverbrauch und den CO2-Ausstoß des Marktes maßgeblich zu senken. Auch die Kunden möchte er bei einer ökologischen Lebensweise unterstützen und stellt ihnen deshalb kostenlos eine Elektroladesäule auf dem Parkplatz zur Verfügung. Während ihres Einkaufs können sie dort ihr E-Auto mit 100 Prozent Ökostrom laden.