CSR-Report: mehr soziale, ökologische und wirtschaftliche Nachhaltigkeit

06/08/2021

Die Epta-Gruppe hat ihren Corporate Social Responsibility Report für 2020  veröffentlicht. Das Thema Nachhaltigkeit bekommt demnach einen immer größeren Stellenwert. „In dieser historisch einmaligen Zeit liegt unser Fokus noch stärker auf den ESG-D-Kriterien (Environment, Social, Governance, Diversity). Dabei stehen die Gesundheit unserer Mitarbeitenden und die Unterstützung der Epta-Standorte weltweit an erster Stelle“, erklärt Marco Nocivelli, Präsident und Geschäftsführer der Epta-Gruppe. Der neunte CSR-Report wurde im Vergleich zu 2019 um die Ergebnisse des Tochterunternehmens DAAS in Rumänien erweitert. Damit deckt er mehr als 99 Prozent der Gesamtproduktion der Gruppe ab. Zu den wichtigsten Ergebnissen 2020 zählt die Senkung der Emissionen an den Produktionsstandorten und in den Geschäftsräumen: Im Vergleich zum Vorjahr gingen die Treibhausgasemissionen um 7,1 Prozent zurück. Außerdem ist es Epta gelungen, die Abfälle in der Produktion stärker zu reduzieren und über 95 Prozent der Produktionsabfälle zu recyceln. Produktionsstandorte und -prozesse werden effizienter gestaltet, neue Produkte entstehen auf Basis des Ökodesigns und werden auf ihre Umweltauswirkungen hin analysiert. Der CSR-Report wurde von der TÜV Austria Cert GmbH zertifiziert. Die vollständige Fassung findet sich unter: www.eptarefrigeration.com/de/csr